Sockel für Wasserbetten

Bedingt durch das Gewicht des Wassers kann man dieses System nicht auf einen herkömlichen Lattenrost legen. Hierfür gibt es spezielle Sockel - mit oder ohne Stauraum.

Sockel für Wasserbetten in vielen Farben und Designs


Aufgrund des Eigengewichts des Wassers kann ein Wasserbett nicht auf einem normalen Lattenrost liegen. Daher gibt es spezielle Sockel für Wasserbetten, die das Gewicht gleichmäßig auf die Fläche verteilen und die Höhe Ihres Bettes bestimmen.


Bei uns erhalten Sie Sockel für Wasserbetten mit oder ohne Stauraum. Entscheiden Sie sich für einen Schubladensockel, haben Sie die Wahl zwischen drei kleinen Schubladen von circa 60 Zentimetern, oder zwei großen Schubladen von rund 88 Zentimetern pro Seite.


Neben der Schubladenvariante gibt es weitere Unterschiede im Sockel von Wasserbetten. Beispielsweise kann das Gewicht über Kreuze und eine vierteilige Bodenplatte oder über Längsbretter mit vier quer darüber liegenden Bodenplatten verteilt werden. Die Bodenplatte bildet den Sockel-Abschluss nach oben und bildet die Fläche, auf der die Wasserbetten eigentlich liegen.


Die Rahmenkonstruktion ist an allen vier Seiten durch Sockelblenden nach außen hin abgeschlossen. Die Sockel-Blenden bestehen aus dekorativen Holzdekoren oder sind in einer RAL-Farbe Ihrer Wahl lackiert. Da die Höhe der Sockel variabel und frei wählbar ist, lassen sich Wasserbetten problemlos in fast jedes Bettgestell einbauen.


  • Ein Bettkasten bietet Stauraum für Bettwäsche und Co.
  • Wählen Sie Ihr Kopfteil selbst!